Project: Skinny Me

 



Project: Skinny Me
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gewicht
  Es/Störung
  Ziele
  Das Projekt
  Gewichtsverlauf (alt)
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    anibeutel

   
    butterfly-flies-away

    ninis-life
    welt-der-gedanken
    - mehr Freunde



http://myblog.de/project.skinnyme

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ungewiss.

Erneut ein Tag ohne Zählen.
Entlastend und unangenehm zugleich.

Zum Frühstück gab es Heidelbeeren, sowie eine Scheibe Vollkornbrot mit Magermilchjoghurt und Heidelbeeren. Dazu Hagebuttentee.

Zum Mittag eine rote Paprika, Gurkensalat mit Zitronensaft, Honig, Pfeffer und ein paar Tröpfchen Olivenöl, 3 braune Champignons mit ein bisschen Balsamico und 1/2 Kohlrabi (roh).

Als Snack zwei Corny Free Joghurt, 1 Apfel, 1 Magermilchkaffee, Mandeln.

Zum Abend 1 Scheibe Eiweißbrot mit Käse, Senf und Basilikum-Blättern. Danach leider eine halbe Tafel Ritter Sport Traube Nuss -.- (insgesamt zwischen 1200-1700 kcal, keine Ahnung)

20 min. Laufen, ein bisschen Ballett vorweg.

Klingt relativ gesund. Es fühlt sich auch an sich nicht schlimm an. Nur der Kopf macht nicht richtig mit, wehrt sich, meckert, schweigt trotzig, brüllt wieder. Das reinste Chaos.

Endlich ist es Abend. Ich hab es ins Ziel geschafft. Jetzt nur noch ein bisschen lesen und lernen (mithilfe von drei Schlücken Sherry, ja ja, von wegen gesund..).

Mal sehen wie es morgen wird.
Ein neuer Tag, ein neuer Kampf. Und immer wieder aufs Neue ungewiss.

Julie
28.7.14 19:40


Vage.

Das Wochenende ist vorbei und somit geht das Abnehmen wieder weiter.. An den letzten beiden Tagen wurden, zusammen genommen, bestimmt 10000 kcal konsumiert. Aber das hat sich auch gelohnt.

Heute waren es rund 1200 kcal, hab nur geschätzt und aufgerundet, ohne wirklich abzuwiegen, etc. Irgendwann ist das Auge ja auch geschult. Es gab unzählige Heidelbeeren, ein kleines Müesli mit Magermilch, etwas Joghurt, Bratwurst mit Brötchen und ein paar Pommes (Zoo-Besuch mit dem Kleinen und der Oma), zum Abend Eiweißbrot mit Käse und Basilikum, dazu Magermilch.

An Sport gab es, bis auf den Ausflug, 30 min. Laufen, laut Pulsuhr 309 kcal, davon 45% Fett, verbrannt. Vielleicht gleich noch ein wenig Dehnen und Ballett vorm Schlafen.

Es mag am Sommer liegen, aber die Depression macht sich wieder breit; hat sich selbst auf den Thron gesetzt.

Seit ich die Pille wieder nehme, ist es damit wieder schlimmer geworden. Da ich trotz der östrogenfreien Pille ja schwanger wurde (und jedes Mädchen sich reine Haut wünscht), habe ich nun die mit Östrogen; doch genau die löste damals die Magersucht aus. Was passierte dieses Jahr nach Einnahmebeginn? Ich rutschte wieder in den Magerwahn. Dann brach ich mit allem (welch' ein Wortwitz) und wurde dick (für meine Begriffe - für andere sehe ich ja soooo gesund wieder aus!).
Morgen wird die Ärztin mal kontaktiert. Es kann doch nicht wahr sein, dass mein Leben von diesen Hormonen in einem solchen Ausmaß durcheinander gebracht wird.

Während Schwangerschaft & Stillzeit war es das reinste Paradies..

Abgesehen davon, tendiere ich wieder dazu, das Zählen zu lassen und einfach nur auf die Ernährung zu achten, Abnehmwunsch hin oder her.
Auch wenn das Abwiegen & Zählen Kontrolle und somit Sicherheit bedeutet, ist es ebenso Stress.

Unnützes Zeug. Geistert in Kopf, Herz und Bauch herum.

Schönen Sonntagabend euch allen,
Julie
27.7.14 20:44


Wochenende.

Gestern schlich sich noch der Gedanke ein "Ach egal, der Abend ist durch den Fehltritt eh dahin, also wiederholen wir es". Habe es aber tatsächlich nicht getan. Schnell ins Bett, da ist man sicher.

An dem Ritual, am Wochenende mit dem Kleinen zu meiner Mutter zu fahren, hat sich nichts geändert. Daher wollte ich auch eigentlich nicht zählen heute. Aber..

Frühstück

1 Milchkaffee (20)
Kokosmilch (137,6) mit Magermilch verdünnt (35)
1 Banane (90)
etwas Himbeer-Joghurt (40)

Snack

1 Banane (90)
10g Mandeln (60,7)
1 Kiwi (50)
1 Milchkaffee (20)

Zum Mittag ist nur rohes Gemüse geplant.

Das Gewicht blieb heute mit 60,7 kg unverändert.
Dennoch, mein Körper sieht schon wieder ganz anders aus. Die Muskeln viel definierter und länglicher durch das Ballett. Sichtbar abgenommen im Gesicht, am Bauch und an den Beinen.
Ich fühl' mich gut.
Vielleicht ist auch nur wieder durch die Kontrolle mein Selbstbild etwas positiver..

Julie
25.7.14 11:30


Gescheitert.

Ich könnte natürlich schreiben, dass ich ein Glas Buttermilch (200g also 72 kcal) getrunken hab und ein kleines Exercice von 20 Minuten absolviert hab. Ich wäre stolz auf mich, meine kleine Leserschaft würde sich denken "Alle Achtung, sie hat widerstanden!".

Nun, das wäre gelogen. Nun ja, nicht ganz gelogen, nur eben nicht die Wahrheit.

Verschwiegen hätte ich dabei, dass fast eine gesamte Tafel Schokolade, ein Brot mit Nutella, ein Glas Milch, ein Lion und zwei Mini-Magnum ihren Weg in meinen Magen gefunden haben, doch dort wieder hinaus katapultiert wurden und mitsamt einem Teil des Abendessens im Klo gelandet sind.

Die hässliche Wahrheit. Mich überkommt ein böser Ekel bei dem Gedanken, dass ich es wieder getan habe; aus verschiedenen Gründen.
Das erste Stück Schokolade war der Himmel auf Erden. Wieso konnte es nicht dabei bleiben? Welch' eine Dummheit.

Nach zwei imaginären Ohrfeigen und einer ebenso imaginären Standpauke nach Mutterart später, folgte das oben genannte Exercice.
Die Fronten sind geklärt, ich habe einen Fehler gemacht und als "Strafe" öffentlich gestanden, um dieser Schmach demnächst zu entgehen, hoffentlich.

Daher habe ich auch diesen Blog wieder aufgenommen. Ich wusste, dass mit dem Abnehmversuch eine erneute Bulimie-Gefahr droht. Doch damit man sich nicht heimlich heimlich ins Badezimmer stiehlt und stattdessen jemandem eine Rechenschaft schuldig ist, wendet man sich an ein unsichtbares Publikum.

Nun denn. Abhaken, vergessen, weitermachen.
Hoffentlich nur ein kleines Stolpern auf dem Pfad des Erfolges.

Bis morgen,
Julie
24.7.14 20:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung